Mein ganz persönlicher Aluhut-King

Als letzten des Beklopften-Dreigestirns kommen wir jetzt zu Mampfred. Mampfred war früher bei der Post, als Briefträger. Noch in der guten alten Zeit, als der Brief noch 20 Pfennig gekostet hat und die Briefträger Beamte waren. Heute ist er natürlich Pensionist und hat vieeel Zeit und wo verbringt er die? Natürlich im Internet! Und zu wem kommt er, wenn er wieder was Neues gelernt hat? Genau, zum Onkel Michael.

Während sich die beiden anderen Mitglieder des Beklopften-Dreigestirns spezialisiert hatten, war Mampfred ein verschwörungstheoretischer Omnivore, der wirklich auf jede noch so abstruse Theorie (und welche Verschwörungstheorie ist nicht abstrus?) anspringt. Und so wandert er von einem Internet-Forum zum nächsten und nimmt sämtlichen Bullshit in sich auf, von Chemtrails, Reichsbürgern, 9/11, Impfkritikern, Mondlandung, Kanzlerakte, Kennedy-Attentat, Neue Weltordnung, Reptioloide oder Neuschwabenland mit seinen Flugscheiben, all das saugt er wie ein Schwamm in sich auf, nur um es bei nächster Möglichkeit wieder auszukotzen.

Nur eine Verschwörungstheorie, die mag ihm gar nicht so gefallen, nämlich die mit der Kriegsgefangenenpost, den 3ct. und der Postleitzahl in eckigen Klammern. Wenn ihm da einer am Stammtisch damit kommt, dann wird er ärgerlich der Mampfred, denn dass es sich hierbei um Blödsinn handelt weiß er und vielleicht ist der Rest seiner Theorien auch Blödsinn. Aber würde dass dann nicht bedeuten, dass er den weitaus größten Teil seines Lebensabends an Blödsinn verschwendet hat? Solche Gedanken lässt er sicherlich gar nicht erst zu.

2012 war ja für ihn ein sagenhaftes Jahr. In den Theorien zum Weltuntergang ging er auf, dass er fast 20 Jahr jünger aussah. Und dann war die Welt so brutal zu ihm und weigerte sich, unter zu gehen. Aber im Gegensatz zur Chemtrailqueen, die sich ja weigerte, skeptische Literatur zu lesen, nahm er z. B. Bernd Harders „2012 oder wie ich lernte den Weltuntergang zu lieben“ oder Florian Freistetters „2012 – Keine Panik“ gerne mit nach Hause, um mir vier Wochen später zu erklären, was diese Flachpfeifen von Wissenschaftlern alles falsch darstellen. Und ich dachte so bei mir „Ein pensionierter Briefträger, der einen Astronom in seiner eigenen Disziplin belehren will… Warum fange ich nicht einfach an zu saufen?“

Nun gut, Mampfred, lässt sich durch so etwas unwichtiges wie Studium oder Fachgebiet doch nicht beirren. Und durch PEGIDA und die Flüchtlinge gibt es massenweise Nachschub an abstrusen Verschwörungstheorien. Kürzlich las ich, dass der Dezember momentan so mild ist, weil die Regierung gezielt Wettermanipulationen einsetzt, um Heizkosten für Flüchtlingsunterkünfte (besonders Zelte) zu sparen. Das werde ich ihm bei seinem nächsten Besuch mal stecken, mal sehen, was ein Experte zu so viel Blödsinn sagt…

Ein kleines Nachwort
Mampfred, Anna und Gabi gibt es wirklich und sie sind wirklich so beschruppt wie ich hier über sie geschrieben habe. Allerdings haben wir hier über 1.000 aktive LeserInnen und gut 90% sind normale Bürger. Naja und mit den 10% Irren muss man einfach leben, aber sind wir doch mal ehrlich, lustig sind’s schon irgendwie 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s