Ist das ein Honk, den ich da vor mir sehe?

Paul der Pupspole war ja wieder da. Das brauche ich eigentlich nicht zu erwähnen, er kommt ja jeden Tag und jeden Tag höre ich mir gut eine Stunde seine neuesten Zipperlein an.

Aktuell hat er ja ein neues Interessensgebiet gefunden, nämlich unsere schöne Erde. Und so sitzt er nun Tag für Tag für Tag für Tag hier bei mir und liest die „Die große National Geographic Enzyklopädie der Erde“.

Was soll ich euch sagen, die National Geographic Society sollte mal was über über Geographie lernen und über Geographie und über den Rest am besten auch noch, denn was die in ihrer Enzyklopädie schreiben, das ist doch alles falsch, erklärt mir Paul täglich.

Wie kann es denn sein, dass die Erde ein paar hundert Millionen Jahre alt sein soll, wenn wir doch erst das Jahr 2016 schreiben? Wie sollen sich denn die Kontinente bewegen, wenn es doch dafür keine Maschine gibt? Und wie soll Pangäa auseinander gebrochen sein ohne Sprengstoff. Und wenn die Konzerne nach Öl bohren, wieso finden sie dann die Hölle nicht?

Ihr seht, die Realität, wie wir sie kennen, ist nur Lug und Trug. Und vielleicht bekommt auch Paul eines Tages eine Antwort auf seine Fragen und vielleicht lande ich doch nicht im Bezirksklinikum…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s