In eigener Sache

Wie bei jedem Blog kommt auch bei eurem guten Onkel Michael irgendwann die Frage der Kommentare auf und seit ich vermehrt über den Irrsinn der Homöopathie schreibe, wird es notwendiger etwas dazu zu sagen. Und ihr werdet es jetzt schon erraten haben, das kommt jetzt. Hier. Unweigerlich im Anschluss. Also. Aufgemerkt: Natürlich veröffentliche ich hier … Mehr In eigener Sache

Die homöopathische Farbenlehren

Farben sind schön. Farben sind was Feines. Ohne Farben wäre es noch döööfer hier. Farben dienen aber auch als Grundlage für so manche hmmm… sagen wir es mal wohlwollend merkwürdige Theorien. Eine davon ist die homöopathische Farbenlehre. Homöopathische Farbenlehre fragt ihr euch jetzt? Was soll das sein? Weiß gestrichene Räume, von denen behauptet wird, sie … Mehr Die homöopathische Farbenlehren

Es wäre doch eigentlich so einfach…

Ich würde mich so sehr freuen, wenn man auch im Berufsalltag anderen Menschen mit der gleichen Achtung und Wertschätzung begegnen würde, die man für sich selbst ausbedingt. Dieses andauernde Treten gegen andere, dieses Kleinmachen anderer, diese dauernden und bewusst gesetzten Verletzungen des anderen, dieses Sich-selbst-groß-machen auf Kosten anderer, bringt überhaupt nichts und vergiftet nur das … Mehr Es wäre doch eigentlich so einfach…

Geld stinkt nicht – Homöopathischer Büchermarkt

Pecunia non olet oder Geld stinkt nicht, das wusste schon der römische Kaiser Vespasian und erhob eine Latrinensteuer. Auch viele deutsche Verlage wissen, dass sie damit Geld machen können. Wie sie das machen? Ganz einfach, indem sie zu jedem noch so abstrusen „alternativen“ Heilverfahren Bücher auf den Markt werfen. Besonders ärgerlich ist dies natürlich auch, … Mehr Geld stinkt nicht – Homöopathischer Büchermarkt

Sassette Meissonier – Die Nacht der AEtheria – Und als Dreingabe ein kleiner Rant

„Die Lichtströmungen des Glühwürmchens“ hieß das erste Buch der Kölner Autorin Sassette Meissonier. Hierbei handelte es sich um eine Sammlung von wunderbaren Fantasy-Kurzgeschichten. Nun macht die Autorin wieder von sich reden, schreibt sie ihren ersten Roman „Die Nacht der AEtheria“ doch quasi mit Publikumsbeteiligung. Das funktioniert so: die Autorin veröffentlicht einen Abschnitt des jeweiligen Kapitels … Mehr Sassette Meissonier – Die Nacht der AEtheria – Und als Dreingabe ein kleiner Rant

Trari Trara, der Troll ist da…

Heute in der Mittagspause war ich auf dem „Informationsportal“ unseres lokalen Käseblättchens unterwegs und ich muss sagen, ich bin zutiefst beeindruckt. Wirklich, aufrichtig, nachhaltig beeindruckt. Ich komme mir sowas von klein, unbedeutend und dumm vor, ziehe meinen Hut und werfe mich in den Staub. Vor ihnen: DEN ALLWISSENDEN KOMMENTARSCHREIBERN Welche Fachkompetenz diese Menschen doch besitzen, … Mehr Trari Trara, der Troll ist da…

Meine 2 Cent zu Pokémon GO

Pokémon GO ist ein Spiel für Smartphones und Tablets. Mit der App kann man in der realen Umgebung Pokémons (kleine japanische Monster, die sehr putzig sein können) fangen, sie aufziehen und trainieren. In sogenannten „Arenen“ kann man die Monsterchen gegeneinander zum Kampf antreten lassen. An den Pokéstops können die Spieler diverses Zubehör erhalten. Ich hoffe … Mehr Meine 2 Cent zu Pokémon GO

Gelesen: Alexandra Tobor – Minigolf Paradiso

Momentan geht es mir ja nicht wirklich so gut und da bin ich immer auf der Suche nach unterhaltenden Büchern, die mich gut ablenken. Ein solches Buch habe ich nun gerade beendet. Es ist „Minigolf Paradiso„, in dem die Autorin Alexandra Tobor die 1990er Jahre auferstehen lässt. Alexandra Tobor ist ja keine Unbekannte auf dem … Mehr Gelesen: Alexandra Tobor – Minigolf Paradiso