Trari Trara, der Troll ist da…

Heute in der Mittagspause war ich auf dem „Informationsportal“ unseres lokalen Käseblättchens unterwegs und ich muss sagen, ich bin zutiefst beeindruckt. Wirklich, aufrichtig, nachhaltig beeindruckt. Ich komme mir sowas von klein, unbedeutend und dumm vor, ziehe meinen Hut und werfe mich in den Staub. Vor ihnen:

DEN ALLWISSENDEN KOMMENTARSCHREIBERN

Welche Fachkompetenz diese Menschen doch besitzen, welche Eloquenz und Sachverstand. Einer jener Kommentarschreiber äußerte sich in nur wenigen Minuten zu Brückenbau, zum Straßenbau, zur Flüchlingsproblematik, zu einer Brauereifusion, zu einem Verkehrsunfall und zu Strafprozessen.

Ich bin begeistert. Wie ein einzelner Mensch so viel Kompetenz in den verschiedensten Wissensgebieten haben kann. Wie genau und wie sicher er jedes noch so kleine Detail erklären kann und am schönsten ist:

NIE WIEDER DENKEN!

Denn das erledigt der Kommentarschreiber für uns. Er weiß immer ganz genau, was richtig und was falsch ist und jeder, der sich nicht daran hält ist DER FEIND!

Aber mal ernsthaft, ich könnte ehrlich kotzen, wenn ich diese Kommentare lese. Hier wird aus der satten Sicherheit des Computerschreibtischs gegen ALLES gehetzt. Mit Schaum vor’m Mund bekommen es alle ab. Politiker vor allem und Menschen die irgendwas bauen, die wissen ja eh nix und Richter und Staatsanwälte und die Polizei sowieso, viel zu lasch, zu Tode knüppeln die ganz Bande, egal wen.

Aber ihr Lieblingsziel ist momentan natürlich der Flüchtling. Gegen die wird das Gift verspritzt. Das sind ja ALLES Islamisten und die kommen her und bekommen alles in den Hintern geschoben. Eine Frechheit, ein Skandal! Der deutsche Rentner nagt am Hungertuch, nur damit es dem Flüchtling hier gut gehen kann. Die deutsche Familie bekommt keine Wohnung, weil der Flüchtling schon drin sitzt.

So oder so ähnlich ist es dutzendfach in den Kommentaren zu lesen. Und mir kommt dabei nur das kalte Grausen, mit welchem Hass hier anderen Menschen begegnet wird. Mit welcher Kaltschnäuzigkeit Menschen in Kriegsgebiete zurück geschickt werden sollen.

Menschen, die sich keine Gedanken über ihre persönliche Sicherheit, sauberes Wasser, Lebensmittel, ein Dach über dem Kopf oder den Schulbesuch ihrer Kinder und Enkel machen müssen, wollen andere Menschen, die zum großen Teil alles verloren haben, wieder in den sicheren Tod schicken.

Und das ganze nennt sich dann CHRISTLICHES Abendland.

Pfui Deibel…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s