Im Galopp aufs hohe Ross!

Hach ja, es doch immer wieder schön zu sehen, wie schnell sich unsere Mitmenschen auf das hohe Ross der moralischen Überlegenheit schwingen.

Sämtliche Freundschaftsdienste, sämtliche vorherigen Meriten, die man sich erworben hat, sind mit einem Schlag weggeblasen, wenn man sich nur ein einziges „Vergehen“ erlaubt. Dann schwingt sich die Gegenseite aufs hohe Ross der moralischen Überlegenheit und galoppiert los wie ein dreibeiniges Schweinchen auf der Flucht vor dem Metzger.

Und dann wird das ganze Repertoire gezogen, die Missbilligung und die Missachtung kund zu tun.

All jenen, die gerne reiten, empfehle ich einfach mal das Matthäusevangelium 7,3-5 empfehlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s