Besuch am Feierabend

Die Autorin machte es sich auf der Couch bequem und legte die Füße hoch, nach so einem Tag konnte sie etwas Ruhe gebrauchen. Neben ihr auf dem Tisch dampfte eine Tasse ihres Lieblingstees und ein Tellerchen mit frischen Keksen stand auch bereit. Auch die leise Klaviermusik von Schubert entspannte sie sehr.

Die Autorin nahm ihr schickes Paisley-Notizbuch und begann, die Ideen, die sie für die neue Geschichte hatte, einzutragen. Sie hatte so viel Freude daran, die Figuren zu beschreiben und die Geschichte zu entwickeln, dass sie gar nicht merkte, wie die Zeit verging.

Aber plötzlich fiel ein großer Schatten auf sie. Erschrocken blickte sie hoch. Da stand doch tatsächlich ein alter Bär vor ihr und an der Hand hatte er ein weißes Häschen. Und was war das für eine Versammlung hinter den beiden? Ein Einhorn, ein rosa Häschen, ein rosa Entchen, ein Füchslein, eine Maus, eine Eule mit Kneifer und ein kleiner Ork drängten sich hinter dem Bären und dem Hasen.

Der Bär schaute die Autorin an. Die Autorin schaute den Bär an. Da piekte das Einhorn den Bär in den Hintern, der daraufhin einige tapsige Schritte machte und vor der Couch stand. Der Bär zog seine andere Hand hinter dem Rücken vor und hielt der Autorin einen Strauß Waldblumen hin. „Die haben wir alle zusammen gepflückt!“ brummte er. Dann beugte er sich vor und gab der Autorin einen unbeholfenen Kuss auf die Wange, wurde rot und ging zu seinen Freunden zurück.

Das weiße Häschen allerdings hopste in dem Moment auf den Schoß der Autorin und knuddelte und herzte sie, bis beide ganz außer Puste waren. Da hopste das Häschen von der Couch, nahm die Hand des Bären und zusammen mit ihren Freunden machten sie sich wieder auf den Weg in den verzauberten Wald. Sie wussten, dass ihr Dorf einen ganz besonderen Zauber hatte und dass nur ganz besondere Menschen diesen Zauber spüren und bewahren konnten. Und sie waren dankbar, dass die Autorin so gut auf sie aufpasste.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s