Die VHS – Hort der Aufklärung? Nö – Hort des Eso-Bullshits

Gerade las ich den Artikel, dass die Volkshochschule im Nachbarlandkreis ihr neues Programm veröffentlicht hat. Ein „Hort der Aufklärung“ will sie sein, was ja schon sehr hohe Ansprüche an sich selbst offenbart; schauen wir doch mal, ob diese Ansprüche auch eingehalten werden.

Ich muss ehrlich sagen, zu Anfang las sich ja alles noch recht interessant und ich habe mir echt überlegt trotz meiner ausgedehnten Arbeitszeiten den einen oder anderen Vortrag zu besuchen. Vor allem die Reihe über den Brexit hätte mich wegen der hochkarätigen Referenten gereizt.

Also im Bereich „Gesellschaft“ war die Volkshochschule top aufgestellt. Kann man gar nichts sagen. Gut, im anschließenden Punkt „Beruf“ fanden sich die üblichen Verdächtigen EDV-Kurse, Einstieg in die Selbstständigkeit etc. Auch im Bereich „Sprachen“ gab es keine großen Überraschungen (was soll man da auch groß machen, als Sprachkurse anbieten?), ähnlich wie im Bereich „Kultur“. Alles sehr solide, sehr ausgewogen, alles in allem ein recht schönes Programm.

Wenn, ja wenn da nicht der Bereich „Gesundheit“ wäre. Ein erstes durchklicken durch den Bereich zeigte mir, dass ich recht gute Blutdruckmedikamente habe, denn sonst hätte ich wahrscheinlich einen Schlaganfall bekommen.

Gut, dass man sich über die üblichen VHS-Yogakurse streiten kann ist bekannt. Ich weiß von Yoga zu wenig, als dass ich mir da ein fundiertes Urteil erlauben könnte, also lassen wir da die Fachleute weiter streiten.

Aber dann ging es weiter. Kurse wie „Klangerlebniszeit – Schwingungen der Klangschale“ oder „Klangentspannung in der Salzgrotte“ sind ja noch etwas, über das man sich amüsieren kann, aber dann schoss die VHS ein buntes Feuerwerk der esoterischen Quacksalberei ab.

Osteopathie, Reinigung der inneren Organe (Detox), Schüßler-Salze, Farbmeditation, Siang Mien Facereading oder Räuchern. Sämtliche Bullshit-Bingo-Buzzwords in einem VHS-Programm versammelt. Mein Schwurbeldetektor war schon stark am Limit und zerschossen hat ihn dann… ein Kurs über Neurolinguistisches Programmieren (NLP).

Ja, tatsächlich. Heute, 2017 kommt mir eine Volkhochschule mit diesem wissenschaftlich absolut nicht anerkannten New Age-Schmarrn an.

Ich meine, wie kann ich als Institution, die sich selbst als „Hort der Aufklärung“ sieht, so eine ausgesuchte Sammlung von Esoterikschmarrn anbieten? Schüßler-Salze. Absolut wirkungsloser Humbug. „Reinigung der inneren Organe“, so ein Blödsinn. Ich könnte schon wieder aufplatzen. Vor allem auch, weil ja die Volkshochschule durch ihr prinzipiell gutes Ansehen so einen Esoterik-Bullshit auch noch legitimiert.

So, ich gehe jetzt in die Rabatten speien.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s