Ich geb Dir gleich Quanten!

Ich bin ja ein bisserl doof. Ich bin ja anscheinend sogar sehr doof. Ich weiß ganz genau, dass ich mich nicht bei Facebook in den Schwurbel-Gruppen rumtreiben soll, was mache ich? Ich lese genau da rum. Und dann rege ich mich auf. Sehr auf. Heidewitzka reg ich mich da auf…

Ihr habt ja schon mitbekommen, dass ich so ein paar Buzzwords aus dem Bullshit-Bingo habe, wo mein Blutdruck unweigerlich steigt. Schlacke ist so ein Buzzword. Oder Quanten. Wenn ich diesen ganzen Quantenschmarrn lese, da muss ich mich unweigerlich aufregen. Alles und jeder Schmarrn wird jetzt mit Quanten erklärt. Quanten hier, Quanten da, Quanten aus Amerika, Quant Quant Hurra!

Da sind Leute unterwegs, denen jegliches naturwissenschaftliches Grundwissen fehlt (Und ich rede jetzt hier von dem Grundwissen, das man in der Volksschule lernt) und die wollen was von Quantenmechanik oder Quantenverschränkung erzählen.

Normalerweise würde ich ja milde lächeln und diese Herrschaften mit ihren Quantenspielereien alleine lassen, aber das Problem ist einfach, dass dieses Quantengedöns nun auch wieder in die Medizin überschwappt und überall Quantenheilungen, Quantenmedizin und ähnlicher Schmarrn angeboten wird.

Auch werden Quanten als Erklärung für alles Mögliche angegeben. Die Potenzierung in der Homöopathie? Funktioniert über Quantenverschränkung. Schüssler-Salze? Funktionieren über Quantenmechanik. Bach-Blüten? Quanten-Entropie!

Das geht mir so auf den Zeiger. Vor allem, weil diese Vögel ja noch nicht einmal den Ansatz einer Erklärung angeben. Nein, da wird herum geschwurbelt. Die Kollegen von Psiram haben mal einige solcher typischen Aussagen zusammengestellt:

„Die Quantenphysik hat gezeigt, dass wir Menschen nicht aus fester Materie, sondern aus Schwingungen und Energie bestehen.“

„Die Quantenphysik hat gezeigt, dass unsere Welt völlig anders beschaffen ist als wir sie wahrnehmen. Alles ist Energie.“

„Die Quantenphysik hat gezeigt, dass das Universum wie ein Hologramm aufgebaut und alles miteinander verbunden ist.“

„Die Quantenphysik hat gezeigt, dass der Beobachter am Ergebnis beteiligt ist.“ (1)

Kann man sich da nicht aufregen? Und das schlimmste ist, dass es noch genug Menschen gibt, die auf so einen Schmarrn hereinfallen.

Und Florian Aigner schrieb augenzwinkernd: Sie suchen nach einer wissenschaftlichen Erklärung für Astrologie oder Wünschelrutengehen? Sie wollen Telekinese, Gedankenübertragung oder Wahrsagerei erklären? Gar kein Problem: Machen Sie ein ernstes Gesicht, erheben Sie einen ehrfurchtsgebietenden Zeigefinger und behaupten Sie: Das ist Quantenphysik! Meistens wird man Ihnen glauben. (2)

Sogar der gefährliche Blödsinn der „Lichtnahrung“ wird versucht mit dem Quantengedöns zu erklären.

Aber nichts ist zu skurril, als das es nicht an „Hogwarts an der Oder“ (Institut für Transkulturelle Gesundheitswissenschaften/Europa-Universität Viadrina, Frankfurt an der Oder) verhackstückt wird. Tatsächlich gibt es eine Diplomarbeit mit dem Titel „Kontrollierte Studien zur Wirksamkeit der Quantenheilung“.

Schon das Vorwort beginnt mit folgenden Ausführungen: In einer persönlichen Krisensituation wurde ich innerhalb eines Intervisions-Treffens von einer Kollegin spontan mit Quantenheilung behandelt. Die Methode umfasste ein Ritual, in dem zwei Körperpunkte berührt wurden, verbunden mit der Aufforderung, sich gedanklich auf einen gewünschten Gesundheitszustand auszurichten. Die umgehende positive psychische Veränderung erwies sich als anhaltend. (3)

Mit Rücksicht auf meinen Blutdruck habe ich auf eine intensivere Lektüre verzichtet. Übrigens, der Zweitgutachter dieser Arbeit war der allseits bekannte Dr. Harald Walach. Auch das wundert mich nicht…

Für mich ist das eine gute Erkennungsmethode für Schwurbelblödsinn: Sobald irgendwas mit Quantengedöns erklärt wird, bin ich auf der Hut! Oder anders ausgedrückt: Quanten sind die neue Feinstofflichkeit!

Und außerdem: wer’s an den Quanten hat, sollte zum Podologen gehen!

 

(1) https://www.psiram.com/de/index.php?title=Quantenmystik&printable=yes (abgerufen am 1. Juni 2018)

(2) http://scienceblogs.de/naklar/2012/08/23/quantenmystik-und-wissenschaft/?all=1 (abgerufen am 1. Juni 2018)

(3) https://opus4.kobv.de/opus4-euv/frontdoor/deliver/index/docId/80/file/Wirksamkeitsstudie_Quantenheilung.pdf (abgerufen am 1. Juni 2018)

 

 

 

Beitragsbild: Von NASA Goddard Space Flight Center, NASA/Sonoma State University/Aurore Simonnet – https://www.flickr.com/photos/gsfc/4058451581also at: https://www.nasa.gov/images/content/397296main_GRB_photon_race_full.jpg, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=56502849

Advertisements