Unverlangt eingesandt

Die Anhänger der sogenannten „Alternativmedizin“ gerieren sich immer als so harmonisch, sanft und friedvoll. Dabei kommt dann oftmals sowas raus

Nett nicht? Man fragt sich, ob der Begriff „Kinderstube“ bekannt ist.

Aber als Betreiber dieses kleinen Blogs kenne ich sowas gut. Als vor der DSGVO hier die Kommentare noch offen waren, habe ich pro Woche so um die zehn Hasskommentare nicht freigeschalten. Heute kommt sowas per E-Mail oder per Post in mein schnuckeliges Postfach.

Damit ihr euch auch an den Ergüssen erfreuen könnt, hier eine kleine Auswahl.

Ich hoffe du krikst einen eckligen und schlimmen Krebs und deine Schulmedizin kann dir nicht helfen. Dnn kommst du auf Knien angerutscht bei den Heilpraktikern und hoffentlich hilft dir dann keiner.
(Claudia W. per E-Mail – Anmerkung: Haben Sie vielen Dank für Ihre Wünsche. Ich hatte schon mal eine eklige Auster, gilt das auch?)

Friss doch deine Scheißpillen und verreck dran du Lügner.
(ansgar12@XXXXXXXXX per E-Mail – Anmerkung: Danke, aber derartige Pillen nehme ich nicht. Der Stuhlgang funktioniert noch einwandfrei!)

Wenn Du weiter fürs impfen schreibst bist du schuld an den vielen Toten durch Impfungen du Kindermörder!
(lockenprinzessin@XXXXXXXXX per E-Mail – Anmerkung: Ob wohl die Lockenprinzessin weiß, wo der Frosch seine hat?)

Du Pharmatroll, man müsste rauskriegen, wo du wohnst und dich mal besuchen!
(Conny V. per Brief – Anmerkung: Warum meinst Du habe ich ein Postfach gemietet?)

weisst du was du bist? ein ganz armseeliges würstchen das nur stänkern kann. du hast eine böse seele die nicht gerettet werden kann!
(shiva1968@XXXXXXXXX per E-Mail – Anmerkung: Nehmen Sie ihr Prana aus meinem Shakra, sie Ferkel!)

Hoffentlich bezahlt Sie die Pharma-Industrie gut für Ihre Desinformation. Bedenken Sie aber, dass es sich um Blutgeld handelt und sie eben jenes Blut von unschuldigen Kindern an ihren Händen haben, wenn Sie weiterhin Pro-Impf-Propaganda betreiben.
(Anonym per Brief – Ja, die Pharma-Industrie zahlt sehr gut. Diesen Artikel schreibe ich gerade, während ich auf meiner Jacht liege und Rumpunsch trinke. Rechtschreibfehler sind auf den Rum zurückzuführen!)

Und so geht es weiter und weiter. Hier eine kleine statistische Übersicht:

Vorwurf „Bezahlt von der Pharma-Industrie“:                                  29
Vorwurf „Kindermörder durch Impfen“                                              8
Vorwurf „Desinformationstroll“                                                         11
Wunsch „Ich hoffe du bekommst Krebs“                                           13
Wunsch „Schwere Krankheit und die Schulmedizin versagt“            11
Allgemeine Beschimpfungen                                                             14

Hach ja, so sanft, gutmütig und ganzheitlich… Das war Was mich allerdings immer wieder fasziniert ist, dass selbst heftige Beleidigungen und Bedrohungen durchaus unter Nennung des Namens und der vollen Anschrift eintreffen.

Die meisten Nettigkeiten gehen natürlich per E-Mail ein, nachdem ein neuer Artikel veröffentlicht wurde. Anscheinend werden meine Artikel auch in den entsprechenden Kreisen gelesen und geteilt, was mich natürlich freut.

Ich bin mir sicher, dass der Strom dieser Nettigkeiten nicht abreißen wird. Ich halte euch jedenfalls auf dem Laufenden!

Advertisements