Eine weiße Feder für die Techniker Krankenkasse

In der britischen Armee war es früher üblich, Feiglingen (insbesondere bei Feigheit vor dem Feinde) eine weiße Feder zu überreichen. Diesem Brauch möchte ich mich heute symbolisch anschließen und eine weiße Feder verteilen. Empfänger dieser virtuellen weißen Feder ist die Techniker Krankenkasse. Warum gerade die Techniker Krankenkasse? Nun, vor einigen Monaten wurde die TK von … Mehr Eine weiße Feder für die Techniker Krankenkasse

Unser Wasser ist toll, auch wenn es kein Gedächtnis hat!

Ich sage JA zu deutschem Wasser! (Harald Schmidt) Wasser ist, wie die DIN 2000 so richtig bemerkt, das wichtigste Lebensmittel und kann nicht ersetzt werden. Zudem wird es intensiv kontrolliert und auf Schadstoffe getestet. Deutschland ist hierbei führend und nur in wenigen anderen europäischen Ländern hat das Trinkwasser einen derart hohen Standard wie hier. Die … Mehr Unser Wasser ist toll, auch wenn es kein Gedächtnis hat!

Das Geschäft mit der Homöopathie

Immer wieder wird in Diskussionen mit Homöopathie-Befürwortern von ihnen etwas nebulös die „Pharma-Lobby“ ins Feld geführt. Damit beschwören sie ein Bild herauf von seelenlosen Betonfabriken, in denen stumpfe Automaten lieblos Pillen zusammenpanschen. Während auf der anderen Seite der liebe, nette ältere Herr (oder die liebe, nette ältere Dame) steht, im weißen Kittel, mit Lesebrille ganz … Mehr Das Geschäft mit der Homöopathie

Cornelia Bajic – Ein Phänomen kehrt zurück

Ihr erinnert euch noch an Frau Bajic? Die Frau, die die Homöopathie als Phänomen sieht? And now – she’s back in town! Jep, Frau Bajic ist wieder da und präsentiert sich wieder mal „im besten Licht“. Aber fangen wir am Anfang an. Ihr habt ja sicher mitbekommen *hust*, dass Natalie Grams ein neues Buch geschrieben … Mehr Cornelia Bajic – Ein Phänomen kehrt zurück

Hasch mich – ich bin der Frühling oder: Edward Bach und seine Blüten

Wenn der kleine Torben-Tobias am Spielplatz vonner Schaukel knallt, dann kommt seine Mutter, natürlich angaloppiert, um den kleinen Racker mit wirkungslosen Milchzuckerkügelchen aka Globuli vollzustopfen. Aber was macht Loreley-Delilah, wenn es ihr selber nicht gut geht und sie wieder einmal „Kreislauf“ hat. Sektchen geht ja nicht. Früh am Kinderspielplatz. Nein, dafür hat sie in ihrer … Mehr Hasch mich – ich bin der Frühling oder: Edward Bach und seine Blüten

Der neueste Blödsinn aus dem Hause Impfgegner

Seit ich diesen kleinen Blog betreibe, habe ich ja wirklich viel Blödsinn gehört. Extremen Blödsinn. Blödsinn hoch drei. Aber was ich die Tage gelesen habe, das schlägt wirklich dem Fass den Boden aus. Aber von Anfang an. Es ist ja nichts neues, das Impfgegner mit den abstrusesten Theorien um die Ecke kommen. Die Heilpraktikerin Zity … Mehr Der neueste Blödsinn aus dem Hause Impfgegner

Gelesen: Grams, Natalie: Gesundheit! Ein Buch nicht ohne Nebenwirkungen

Natalie Grams wurde durch ihr erstes Buch „Homöopathie neu gedacht“ deutschlandweit bekannt. Grams war selbst jahrelang und äußerst erfolgreich als Homöopathin tätig, kehrte der Homöopathie aber den Rücken und ist heute als Wissenschaftskommunikatorin tätig. Eine ausführliche Rezension zu dem Band findet ihr hier und hier könnt ihr es kaufen, wenn das noch nicht passiert sein sollte. … Mehr Gelesen: Grams, Natalie: Gesundheit! Ein Buch nicht ohne Nebenwirkungen

Wilhelm Heinrich Schüßler oder: Wie man sich einen Doktortitel ergaunert

Erinnert ihr euch noch an Karl-Theodor zu Guttenberg und seine Dissertation? An Silvana Koch-Mehrin? Oder an Anette Schavan, die auch bei ihrer Dissertation gemogelt hat? Sicher tut ihr das. Aber das sind Peanuts, Pillepalle, kleine Fische, wenn man sich statt dessen andere Fälle anschaut. Beispielsweise den des Wilhelm Heinrich Schüßler. Ja, den kennt ihr, das … Mehr Wilhelm Heinrich Schüßler oder: Wie man sich einen Doktortitel ergaunert

Hybris der Heilpraktiker

Gerade wird ja viel über den Unsinn von Heilpraktikern diskutiert und mich fasziniert es immer wieder, welche Hybris Angehörige dieses „Berufsstandes“ gegenüber Ärzten an den Tag legen. Man muss sich vor Augen halten, dass Ärzte bis zu 15 Jahre (inklusive Facharztausbildung) damit verbracht haben zu lernen und Prüfungen abzulegen. Dagegen stehen die Ausübenden einer Tätigkeit, … Mehr Hybris der Heilpraktiker

Das Münsteraner Memorandum – Oder: Wie man gekonnt Heilpraktiker aufschreckt

Ich muss ja gestehen, dass die aktuelle Diskussion um das Heilpraktikerwesen, die durch das Münsteraner Memorandum ausgelöst wurde, mich sehr amüsiert. Wie ich in meinem letzten Artikel schon schrieb, die Heilpraktiker benehmen sich wie ein Damenkränzchen, dem die Buttercremetorte ausgeht. Man könnte aber auch das Bild der aufgeschreckten Hühner benutzen. Da treten Funktionäre von Heilpraktiker-Vereinen … Mehr Das Münsteraner Memorandum – Oder: Wie man gekonnt Heilpraktiker aufschreckt