Apis mellifica

Das kleine Bienchen freute sich, Gerade war es mit seinen Gefährten auf diese wunderschöne Wiese gestossen, auf der eine Blume neben der anderen stand. Diese Düfte! Sie wusste gar nicht, welcher Blüte sie sich zuerst zuwenden sollte. Schwupps, da saß sie schon auf einer wunderschönen Phalicea und labte sich an deren Nektar. Sie wusste nicht, … Mehr Apis mellifica

Homöopathie ist…

Seid ihr auch bei Twitter? Dann schaut mal bei @Fotograf_Lauer vorbei, der macht ein tolles Spendenspiel: Aufklärung über Homöopathie und Spenden generieren für die Ärzte ohne Grenzen. Hier mein Beitrag:  

Post an Cornelia Bajic: Deutschland braucht evidenzbasierte Medizin!

Liebe Frau Bajic, Sie haben dem neuen Gesundheitsminister Jens Spahn in der Ausgabe 2/2018 der „Homöopathischen Nachrichten“ ein kleines Brieflein geschrieben. Ich finde das schon nett von Ihnen, ihm zur Ernennung zum Minister zu gratulieren. Immerhin sind Sie ja auch die Erste Vorsitzende einer der größten Lobbyorganisationen für die Homöopathie in Deutschland. Danach fordern Sie … Mehr Post an Cornelia Bajic: Deutschland braucht evidenzbasierte Medizin!

Astro-Homöopathie? Ist das euer ernst?

Man glaubt ja kaum, was es für Blödsinn auf dieser Welt gibt. Homöopathen, die Ebola und PTBS behandeln wollen sind da nur die Spitze des Eisberges. Jetzt hat unser liebes Susannchen aber schon einen echten Klopper gefunden: Astro-Homöopathie. Bei der Astro-Homöopathie findet nun zusammen, was zusammengehört, nämlich Bullshit zu Bullshit. Ich habe es noch nie … Mehr Astro-Homöopathie? Ist das euer ernst?

#HomöopathenOhneSchamgrenzen

Also ihr Lieben, wenn unsere Freunde aus der homöopathischen Ecke so weiter machen, muss ich mir ehrlich Sorgen um meinen Blutdruck machen. Erst kürzlich die Herumquacksalberei an traumatisierten Flüchtlingen und jetzt haben’s was neues ausbaldowert. Aber fangen wir am Anfang an. Ich habe euch im letzten Artikel ja von den „Homöopathen ohne Grenzen“ erzählt. Wie … Mehr #HomöopathenOhneSchamgrenzen

Warum Homöopathie bei PTBS der falsche Weg ist oder: Der Onkel regt sich auf!

Es ist was faul, im deutschen Gesundheitswesen! Könnte man mit Hamlet sagen, wenn das nicht so ausgelutscht wäre. Das wissen wir natürlich schon. Die Erstattung der Kassen von Homöopathie oder die Unfähigkeit (oder der Unwillen) der Politik, das Heilpraktikerunwesen gründlich zu reformieren sind nur zwei Beispiele. Da gibt es tatsächlich Menschen, die einen Verein gründen, … Mehr Warum Homöopathie bei PTBS der falsche Weg ist oder: Der Onkel regt sich auf!

Klötenklatschen für die Wissenschaft

Manchmal finde ich es ja faszinierend, wie viele ansonsten vernünftig denkende Menschen auf die Homöopathie hereinfallen. Einer dieser Menschen war Chirurg und machte sich trotz langjähriger Forschungsarbeit für die Homöopathie stark. Die Rede ist von August Bier. Dieser August Bier verfasst im Jahr 1925 in der Münchner Medizinischen Wochenschrift einen Artikel unter der Überschrift „Wie … Mehr Klötenklatschen für die Wissenschaft

Lieber Jens Spahn, wir müssen reden!

Lieber Jens Spahn, erinnern Sie sich noch? An damals? Den Sommer 2010? Knackige Sommerhitze, laue Abende und ihre Bereitschaft, die Homöopathie aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Kassen zu streichen? Ja? Sicher! Sie erinnern sich. Und wenn nicht, dann helfe ich Ihnen ein bisschen auf die Sprünge. Kurz zuvor hatte Karl Lauterbach im Spiegel sogar gefordert, … Mehr Lieber Jens Spahn, wir müssen reden!

Schüßlers Salze und der Heuschnupfen – Keine gute Kombination

So, jetzt kommt er doch, der Frühling. Kurz vor Ostern wird es ja auch mal Zeit, oder? Die Grippe-Welle ist am Abklingen, alles grünt und blüht. Schön nicht? Aber nicht für alle von uns. Denn mit dem Frühling lauert sie auch schon hinter jeder Ecke – die Allergiesaison. Ja, der Heuschnupfen steht schon in den … Mehr Schüßlers Salze und der Heuschnupfen – Keine gute Kombination

Samuel Hahnemann – Ein Charakterbild

Samuel Hahnemann war ein für seine Zeit sicherlich solider und ernstzunehmender Wissenschaftler, was schon seine chemischen Experimente (genannt sei hier nur die „Hahnemann’sche Weinprobe“ oder seine Arbeit zur Arsenikvergiftung) zeigen. Auch sind seine enormen Sprachkenntnisse besonders hervorzuheben. Insgesamt beherrschte er sieben Sprachen: Griechisch, Latein, Englisch, Französisch, Italienisch, Hebräisch und Arabisch. Durch die zahlreichen Schriften und … Mehr Samuel Hahnemann – Ein Charakterbild